Michael Schindhelm | MICHAEL SCHINDHELM AUF DEM 8. KULTURPOLITISCHEN BUNDESKONGRESS IN BERLIN

kupoge_500px

Michael Schindhelm auf dem 8. Kulturpolitischen Bundeskongress in Berlin

Auf dem achten Kulturpolitischen Bundeskongress Deutschlands wird Michael Schindhelm am ersten Veranstaltungstag, dem 18. Juni, einen einfuehrenden Vortrag halten. Zudem wird er neben dem franzoesischen Soziologen und Publizisten Frédéric Martel das Vorprogramm am 17. Juni bestreiten.

Dem Titel zum Trotz soll in dieser achten Ausgabe des Bundekongresses nicht allein die Kulturpolitik der vergangenen 25 Jahre resuemiert werden; da die Wiedervereinigung in Verbindung mit “einem europäischen und globalen Wandel” stehe, soll auch nach der Bedeutung von nationaler Kulturpolitik in den Zeiten der Globalisierung gefragt werden.

Das Programm des dreitaegigen Kongresses sieht fuer den 17. Juni eine Auftaktveranstaltung vor, die in der nordrhein-westfaelischen Landesvertretung stattfinden wird. Geplant sind Beitrage des franzoesischen Soziologen und Publizisten Frédéric Martel ueber “Kulturpolitik und kulturelle Globalisierung”, sowie von Michael Schindhelm.

Der 18. Juni ist drei Panels vorbehalten, in denen diskutiert werden wird, ob die Wiedervereinigung aus kulturpolitischer Sicht eine blosse “Übernahme” oder doch einen “Neubeginn” darstelle; ob die durch die Wiedervereinigung in Gang gesetzten Transformationsprozesse innovativen oder restaurativen Charakter tragen; und ob die Formel der “Kulturnation” noch Relevanz in einer globalisierten Welt besitze. Als Referent des ersten Panels wird Michael Schindhelm ueber die Deutsche Einheit als kulturpolitische Zaesur sprechen und anschliessend auf dem Podium diskutieren.

Die Panels des 19. Juni widmen sich den kulturpolitischen Initiativen jenseits der Politik und den Prognosen zur Zukunft der Kulturpolitik. Ausserdem sind fuer den letzten Kongresstag Diskussionen in verschiedenen Foren vorgesehen.

8. Kulturpolitischer Bundeskongress: Kultur. Macht. Einheit?
17. bis 19. Juni 2015, Berlin
Weitere Informationen finden Sie hier.

Neuen Kommentar hinterlassen