Michael Schindhelm | MAGAZIN | ESSAYS/NACHRICHTEN

  1. _

    „Das Theater als verlorene Heimat“ – Deutschlandfunk Kultur

    Andrea Gerk führte für das Literaturmagazin „Lesart“ ein Interview mit Michael Schindhelm über seinen kürzlich erschienen Roman „Letzer Vorhang“. Dabei stand die Struktur an einem Theater wie der Volksbühne, „zu der auch bestimmte Formen des Zusammenlebens gehören“, im Vordergrund: Das Theater sei auch ein Schutzort „gegenüber einer sich verändernden Realität. Und wenn das zu weit […]

    Beitrag ansehen

  2. siggmovie_500px

    Filmvorführungen in Kalifornien

    The Chinese Lives of Uli Sigg wird am 24. und 25. Juli an vier Spielstätten in der Umgebung von Los Angeles aufgeführt. Die Filmvorführungen finden in den Laemmle’s Theatern in Claremont, Encino, Los Angeles und Pasadena statt. Mehr Informationen und Tickets

    Beitrag ansehen

  3. zhdk

    Summer School – Zuercher Hochschule der Kuenste

    Der dreitaegige Kurs „Dream and Reality of Cultural Development in Emerging Cities“ findet vom 1. September, als Teil der ZHdK Summer School, statt. Unter Leitung von Michael Schindhelm werden, anhand von Case Studies in Hongkong, Moskau, Dubai und Singapur, Entwicklungen in der globalen Kultur untersucht. Termine: Freitag, 1. September, 14.00–17.30Uhr Samstag, 2. September, 09.30–13.00 Uhr […]

    Beitrag ansehen

  4. offenegesellschaft

    Die Offene Gesellschaft

    Im Rahmen der Initiative Die offene Gesellschaft wird Michael Schindhelm an der Veranstaltungsreihe „Welches Land wollen wir sein?“ teilnehmen. An der Podiumsdiskussion, unter dem Titel „Faktischer Kulturverlust – Postfaktische Gesellschaft?“, nehmen ebenfalls Rebecca Harms, Roland Schimmelpfennig und Andre Wilkens teil. Die Veranstaltung findet am 08. Juni 2017 um 19 Uhr im Puppentheater Magdeburg statt. Weitere […]

    Beitrag ansehen

  5. siggmovie_500px

    The Chinese Lives of Uli Sigg in Singapur

    Die Radioendung 938Live aus Singapur praesentierte ein Interview mit Michael Schindhelm ueber “The Chinese Lives of Uli Sigg”. Michael Schindhelm berichtet darin ueber die Entstehung des Dokumentarfilms. Im Vordergrund des Interviews steht dabei die im Film dargestellte Geschichte Chinas sowie der heutige Umgang Chinas mit dem kulturellen Erbe. Hoeren Sie das Interview online

    Beitrag ansehen

  6. fla

    Kunst der Erhaltung

    Channel NewAsia aus Singapur berichtete ueber den Dokumentarfilm “The Chinese Lives of Uli Sigg”. Im Nachrichtenmagazin “First Look Asia” sprach Michael Schindhelm ueber die Arbeit an dem Dokumentarfilm und ueber seine Beziehung zur Kultur in China. Sehen Sie das Interview online

    Beitrag ansehen

  7. _

    Letzter Vorhang

    Im Rahmen des Berliner Theatertreffens wird der kommende Roman Letzter Vorhang von Michael Schindhelm, der im Verlag Theater der Zeit erscheint, am 7. Mai 2017, um 17:30 Uhr, im Haus der Berliner Festspiele erstmalig vorgestellt. Die erste Lesung in der Schweiz wird am 28. Mai 2017 im Theater Neumarkt in Zuerich stattfinden. Weitere Lesungen: 11. […]

    Beitrag ansehen

  8. zwingli

    500 Jahre Reformation

    Vom 03. Januar – 28. Februar 2018 findet das Projekt Zuerich-Orakel statt. Den Fokus des kuenstlerischen Kommunikationsprojektes, das im Rahmen des Zuercher Reformationsjubilaeums entsteht, bildet die  Zwinglianische Praegung der Reformation in Zuerich und ihre Auswirkungen, sowohl auf den Buchdruck als auch auf die Entwicklung des Kapitalismus und einer Nationalethik in der Schweiz. Mehr Informationen ueber […]

    Beitrag ansehen

  9. _

    Geschichte und Gegenwart – Beitraege im Tagesspiegel, Luzerner Zeitung und Thueringer Allgemeine

    Der Tagesspiegel veroeffentlichte zum Erscheinen von „Letzter Vorhang“ einen Auszug aus dem Roman. Ebenfalls erschien in der Luzernen Zeitung eine Besprechung der Buchvorstellung, die im Rahmen des Berliner Theatertreffens stattfand. Auch in der Thueringer Allgemeinen, die vorab ueber den neu erschienenen Roman berichtete, steht der anstehenden Intendantenwechsel an der Berliner Volksbuehne im Fokus des Beitraeges. […]

    Beitrag ansehen

  10. tt

    Bitte wenden! – Letzter Vorhang

    Michael Schindhelms neuer Roman Letzter Vorhang wurde auf dem Blog des Berliner Theatertreffens von Johannes Siegmund besprochen. Darin beschreibt er, im Anschluss an die Buchvorstellung im Haus der Berliner Festspiele, dass der Kampf um die Deutungshoheit darüber, was das Theater der Wende war, […] begonnen“ hat. Lesen sie den Beitrag online. Ebenfalls erschien auf nachtkritik.de […]

    Beitrag ansehen

  11. bz_

    „Unsere Heimat“ – Rezension in der Frankfurter Rundschau und der Berliner Zeitung

    Am 5. Mai veröffentlichten die Frankfurter Rundschau und die Berliner Zeitung Ulrich Seidlers Rezension zu „Letzter Vorhang“. Für Seidler könne der neu erschienene Roman von Michael Schindhelm „bei der schlechten Laune, die das Ende der Castorf-Ära und der Streit darum verursachen, vielleicht helfen, den Humor wiederzufinden.“ Lesen Sie die Rezension auf der Seite der Frankfurter […]

    Beitrag ansehen

  12. lca

    European Union Writers Festival in Singapur

    Vom 25.–26. Mai findet erstmalig das European Union Writers Festival in Singapur statt. Die Kooperation zwischen der EU und dem Lasalle College of the Arts praesentiert Werke europaeischer Schriftsteller, die in Singapur arbeiten. Am 26. Mai wird Michael Schindhelm die Publikation Happy Tropics No.1, die gemeinsam mit Damian Christinger entstanden ist, vorstellen und anschließend ueber […]

    Beitrag ansehen

  13. Uli Sigg

    European Union Film Festival 2017

    Im Rahmen des European Union Film Festival, das zwischen dem 11. Und 20. Mai in Singapur stattfindet, berichtete das Magazin The Straits Times aus Singapur vorab ueber die Dokumentation The Chinese Lives of Uli Sigg, die am 16. Mai am Festival teilnimmt. Ebenfalls erschien im In Cinemas Magazin ein Interview mit Michael Schindhelm über die […]

    Beitrag ansehen

  14. zhdk

    ZHdK – Vocabularies of Resilient Art Practice

    Der Online Kurs Vocabularies of Resilient Art Practice, geleitet von Michael Schindhelm, beginnt am 19. Juni als Teil des Executive Education on Global Culture Programms der Zuercher Hochschule der Kuenste. Der Kurs wird sich mit Kultur im Kontext der Globalisierung auseinandersetzen und die Bedeutung von kulturellem Erbe, Migration und kultureller Identitaet in Zeiten des politischen, […]

    Beitrag ansehen

  15. Uli Sigg in  Zeng Fanzhi's home

    The Chinese Lives of Uli Sigg in Berlin

    Am 30. April feiert der Dokumentarfilm The Chinese Lives of Uli Sigg seine Deutschlandpremiere in Berlin. Die Filmvorstellung findet im Cinema Paris in Anwesenheit der Protagonisten Uli Sigg und Ai Weiwei sowie Michael Schindhelm statt. The Chinese Lives of Uli Sigg Cinema Paris Berlin 30. April 2017 12 Uhr

    Beitrag ansehen

  16. chengdu

    The Chinese Lives of Uli Sigg in Hongkong, Chengdu und Singapur

    In Anwesenheit von Michael Schindhelm wird am 22. April der Dokumentarfilm The Chinese Lives of Uli Sigg im CoBo House, Hongkong, vorgestellt. Das Luxelakes•A4 Art Museum, das am 15. April mit der Ausstellung Create Spaces in Chengdu eroeffnet wird, praesentiert am 26. April in Anwesenheit des Kuenstlers und Kurators Li Zhenhua und Michael Schindhelm The Chinese […]

    Beitrag ansehen

  17. cs_hk

    Dream and Reality of Cultural Development in Emerging Cities

    Der Kurs Dream and Reality of Cultural Development in Emerging Cities wird von Michael Schindhelm geleitet und findet vom 21.–23. April an der Zurich University of the Arts, Hong Kong statt. Ausgehend von der Frage „Was ist globale Kultur?“ untersucht das dreitaegige Programm Entwicklungen in Kultur und Kunst anhand der Case Studies Hongkong, Dubai, Moskau […]

    Beitrag ansehen

  18. siggmovie_500px

    The Chinese Lives of Uli Sigg on tour

    Der Dokumentarfilm The Chinese Lives of Uli Sigg wird von Maerz bis Mai 2017 an mehreren internationalen Filmfestspielen teilnehmen. Zum vierten Mal laedt die Sammlung Palazzo Grassi in Venedig zur Lo schermo dell’arte Edition ein und praesentiert vom 02.–05. Maerz eine Auswahl der Festival Beitraege. The Chinese Lives of Uli Sigg wird am 05. Maerz […]

    Beitrag ansehen

  19. tropic

    The Present Cultural Revolution

    Am 22. Februar stellte die Online-Plattform Archinect die von Michael Schindhelm und Damian Christinger herausgegebene Publikation Happy Tropics No. 1 vor. Das dort als Auszug veroeffentlichte Interview The Present Cultural Revolution zwischen Rem Koolhaas und Michael Schindhelm stellt dabei Koolhaas Projekte in China und seine Beobachtungen ueber Singapur, die er bereits 1995 in dem Essay […]

    Beitrag ansehen

  20. Stars

    Culture in New Cities

    Im Rahmen der stars 2017 Veranstaltungen, die vom 22. – 25. Februar in Singapur und vom 23.–28. April in Chengdu, China stattfinden werden, erscheint ein Beitrag von Michael Schindhelm zum Thema der Soft Power, einem Schwerpunkt der Reihe. Der Fokus von Culture in New Cities as soft power Acumen liegt dabei auf der rasanten Entwicklung […]

    Beitrag ansehen

  21. stars

    stars China

    Die Reihe stars – for leaders of the next generation wird neben Jakarta, Singapur und Stein am Rhein auch in Chengdu Veranstaltungen zur oekonomischen und kulturellen Entwicklung Chinas ausrichten. Unter dem Titel China and the World – Shifting Gears nehmen zahlreiche internationale Redner teil. Das Symposium findet vom 23.–28. April in Chengdu, China statt. Neben dem […]

    Beitrag ansehen

  22. futurecities

    Future Cities Laboratory

    Als Teil des ETH Programms Future Cities Laboratory Singapur wird Michael Schindhelm in seinem Vortrag Reshaping the city’s identity through Culture über die Entwicklungen in Dubai und Hongkong referieren. Der Vortrag findet am 28. Februar im CREATE Tower der National University of Singapore statt. Weitere Informationen ueber Reshaping the City’s Identity through Culture und das Future […]

    Beitrag ansehen

  23. Soft Power

    Vom 22. Bis zum 25. Februar findet das stars Singapore Symposium unter dem Titel Asia – Times of Transition zum vierten Mal statt. Dabei werden internationale Gaeste aus Politik, Kultur und Oekonomie zu globalen Fuehrungsstrategien und zur der zunehmenden Vernetzungen asiatischer Staaten referieren. Am Samstag, den 25. Februar wird Michael Schindhelm ueber Soft Power as Political and Business […]

    Beitrag ansehen

  24. zhdk

    Global Culture and Politics in the Urban Age

    Vom 10. Bis zum 12. Februar 2017 findet der Kurs Global Culture and Politics in the Urban Age am Zentrum für Weiterbildung, der Zuercher Hochschule der Kuenste statt. Die Kurse werden von Michael Schindhelm, Tim Renner (Staatssekretaer fuer Kultur, 2016 – Berlin AD) und Jackie McNerney (Head of Culture – London) gehalten und betrachten Kulturmanagement […]

    Beitrag ansehen

  25. Happy Tropics

    Buchvorstellung – Happy Tropics

    HAPPY TROPICS No. 1, herausgegeben von Michael Schindhelm und Damian Christinger, wird am 13. Januar 2017 im Rahmen der Kunstmesse Art Stage Singapore vorgestellt. Die Publikation erscheint in Zusammenarbeit mit dem Projekt Connecting Spaces – Hong Kong Zurich, der Zurcher Hochschule der Kuenste und versammelt Beiträge unter anderem von Rem Koolhaas, Philip Ursprung und Li Sui […]

    Beitrag ansehen

  26. sigg_500px

    52. Solothurner Filmtage

    Vom 19. – 26. Januar 2017 finden die 52. Solothurner Filmtage in der Schweiz statt. In diesem Jahr wird The Chinese Lives of Uli Sigg als Teil des  Festivalprogramms vorgestellt. Die Vorfuehrungen finden an folgenden Terminen in Anwesenheit von Michael Schindhelm statt: 20. Januar, 9:30 Uhr im Palace 26. Januar, 14:15 Uhr im Uferbau

    Beitrag ansehen

  27. _CG_

    Vortrag in Florenz

    Am 21. November hielt Michael Schindhelm, am internationalen Programm der California State University in Florenz, einen Vortrag unter dem Titel Who is afraid of Cultural Globalization? Der Vortrag fand am Fachgebiet fuer Architektur statt.

    Beitrag ansehen

  28. Uli Sigg in  Zeng Fanzhi's home

    Amsterdam – Cracking the Frame

    Am 14. Dezember zeigte Cracking the Frame, eine Plattform für Dokumentarfilme, Workshops und Diskussionen The Chinese Lives of Uli Sigg im Kino Rialto in Amsterdam. Im Rahmen der Veranstaltung war Michael Schindhelm anwesend um ueber seine Arbeit zu sprechen. Cracking the Frame 14. Dezember 2016 19:30 Uhr Rialto, Amsterdam

    Beitrag ansehen

  29. georgia

    „The Chinese Lives of Uli Sigg“ in Kanada

    Das Vancouver International Film Festival praesentiert im Oktober The Chinese Lives of Uli Sigg. Im Georgia Straight Magazin erschien dazu eine Besprechung, begleitet von einem Gespraech mit Michael Schindhelm. Janet Smith betont darin, dass Uli Sigg bereits in den 70er Jahren „an den ersten oekonomischen Vorstoeßen Chinas in die kapitalistischen Maerkte“ beteiligt war. Die damalige […]

    Beitrag ansehen

  30. siggmovie_500px

    „The Chinese Lives of Uli Sigg“ – Internationale Festival Termine

    Vom 29. September bis zum 14. Oktober 2016 findet das Vancouver International Film Festival bereits zum 35. Mal statt. Am 30. September und 10. Oktober wird „The Chinese Lives of Uli Sigg“ waehrend des kanadischen Festivals aufgefuehrt. Tickets fuer die Veranstaltungen koennen ueber die Website des Festivals erworben werden. Ebenfalls im Oktober finden das Milano Design […]

    Beitrag ansehen

  31. Kulturinvest

    Who is afraid of Cultural Globalisation?

    Vom 03. – 04. November findet der 8. KulturInvest Kongress in Berlin statt. Causales – Gesellschaft fuer Kulturmarketing und Kultursponsoring richtete die Frage „Quo vadis Kulturmarkt?“ an Referenten aus Kultur, Wirtschaft, Medien und Politik. Dabei gilt es das Ineinandergreifen dieser Bereiche durch Digitalisierung, Stadtpolitik und Finanzierung aufzuzeigen. Das Panel „Trends in der internationalen Kulturpolitik“ richtet […]

    Beitrag ansehen

  32. sigg_500px

    „The Chinese Lives of Uli Sigg“ – Festival Premiere in Locarno

    Am 8. August feierte The Chinese Lives of Uli Sigg seine Festival-Premiere in Locarno. Im Anschluss veroeffentlichte das Magazin Cineuropa Muriel Del Dons Filmkritik. Als zentral erweise sich das Zusammenwirken von Intimität und „feinfuehliger“ Kaelte in der filmischen Annaeherung an die Person Uli Sigg: Sein Interesse an der chinesische Kultur sei durch diese beiden Pole – […]

    Beitrag ansehen

  33. HongKong

    „The Chinese Lives of Uli Sigg“ – Interviews mit Michael Schindhelm und Uli Sigg im Social Life Magazine

    Kevin Berlin fuehrte für die im Mai 2016 erschienene Ausgabe des Social Life Magazine (The Hamptons/New York, US) Interviews mit Michael Schindhelm und Uli Sigg. Dabei widmet sich das Gespraech der Entwicklung des kommunistischen Staates, die in „The Chinese Lives of Uli Sigg“ anhand Siggs Zeit in China nachverfolgt wird, und wirft darüber hinaus einen Blick auf […]

    Beitrag ansehen

  34. sigg_letemps

    “The Chinese Lives of Uli Sigg” – Franzoesischsprachiges Medienecho

    Am 14. April 2016 berichtete Luc Debraine im franzoesischsprachigen, woechentlich erscheinenden Schweizer Nachrichtenmagazin L’Hebdo unter dem Titel “Le portrait chinois d’Uli Sigg” ueber “The Chinese Lives of Uli Sigg”. Debraine schreibt, dass eine so enigmatische Persoenlichkeit wie Uli Sigg eine dermassen tiefgehende Dokumentation geradzu “verdient” habe. Klicken Sie hier, um den franzoesischsprachigen Artikel aus L’Hebdo […]

    Beitrag ansehen

  35. nlz_500

    “Mister China erklärt sich und das Land” – Beitrag in der Neuen Luzerner Zeitung

    Sabine Altorfer kommt in ihrem Beitrag, der unter anderem in der Neuen Luzerner Zeitung erschienen ist und den Titel “Mister China erklärt sich und das Land” traegt, zu dem Schluss, dass Uli Sigg fast alles richtig gemacht habe. Sie stellt den Film als “freundschaftliche Hommage” des Regisseurs Michael Schindhelm vor und empfiehlt denjenigen, die “den […]

    Beitrag ansehen

  36. nzz_500

    “Brückenbauer” – Rezension in der NZZ

    Die Neue Zürcher Zeitung (NZZ) veroeffentlichte am 19. Februar 2016 eine Rezension zu “The Chinese Lives of Uli Sigg”. Rezensent Peter A. kommt zu dem Schluss, dass der “angenehm schnörkellose Dokumentarfilm [...] Lust auf die nächste Reise in das faszinierende Reich der Mitte” wecke. Bitte klicken Sie hier, um den Artikel herunterzuladen.

    Beitrag ansehen

  37. 20160216_Basler Zeitung_1

    “Wenn es ein Land gibt, wo ich mich heimisch fühle, dann in der Schweiz” – Interview in der Basler Zeitung

    Neben einem Beitrag zum Film “The Chinese Lives of Uli Sigg” veroeffentlichte die Basler Zeitung am 16. Februar 2016 auch ein Inteview, das Raphael Suter mit Michael Schindhelm gefuehrt hat. Beginnend mit Schindhelms Arbeit an verschiedenen Theatern, schlaegt Suter den Bogen zum soeben erschienenen Film. Tatsaechlich sei er, so Schindhelm, in den letzten Jahren vom […]

    Beitrag ansehen

  38. sigg_thumb

    “Und dann kam Sigg” – Beitrag im MAGAZIN

    In der Ausgabe Nr. 8 des Magazins – eines Supplements des Schweizer Tages-Anzeigers – vom 27. Februar ist Michael Schindhelms Aufsatz “Und dann kam Sigg” erschienen. Der Artikel stellt Siggs Rolle inmitten einer “zweiten Kulturrevolution”, der Oeffnung des chinesischen Marktes fuer Investoren ab den spaeten 1970er-Jahren, dar. Der besondere Erfolg Siggs, der spaeterhin auch als […]

    Beitrag ansehen

  39. “The Chinese Lives of Uli Sigg” – Special Mention bei den AWWWARDS

    Auszeichnung fuer die Website zum Dokumentarfilm “The Chinese Lives of Uli Sigg”: die Seite, die von state und unfun gestaltet wurde, ist bei den awwwards mit einer ‘Special Mention’ bedacht worden. Die Zielsetzung der awwwards, die alljaehrlich von einer multidisziplaren Jury vergeben werden, lautet, die besten WebdesignerInnen, EntwicklerInnen und Agenturen der Welt zu wuerdigen.

    Beitrag ansehen

  40. eat_500px

    “The Chinese Lives of Uli Sigg” – Making-of bei den Engadin Art Talks

    Zu den diesjaehrigen Engadin Art Talks, die Ende Januar im graubuendnerischen Zuoz stattfinden, werden grosse Namen erwartet – darunter Jenny Holzer, Julian Schnabel und Valerio Olgiati. Michael Schindhelm praesentiert das Making-of des Dokumentarfilms “The Chinese Lives of Uli Sigg”, dessen Schweizpremiere wenige Tage spaeter in Zuerich stattfinden wird. E.A.T. Engadin Art Talks 2016 “Traces and […]

    Beitrag ansehen

  41. siggvase_500px

    “The Chinese Lives of Uli Sigg” – Kinostart in der Schweiz

    Nach der Schweizpremiere, die Anfang Februar im Zuercher Kino LE PARIS stattfindet, wird die Dokumentation ueber den Unternehmer, Diplomaten (von 1995 bis 1998 ist Sigg Schweizerischer Botschafter in Beijing gewesen) und Kunstsammler am 18. Februar 2016 in die Schweizer Kinos kommen. In der Folge wird der Film auch in anderen Laendern anlaufen. Weitere Informationen finden […]

    Beitrag ansehen

  42. rem_500

    Southeast Asia Forum Talks – Rem Koolhaas im Gespraech mit Michael Schindhelm

    Anlaesslich der Southeast Asia Forum Talks, die im Januar 2016 im Rahmen der Art Stage Singapore stattfinden werden, trifft Michael Schindhelm auf den Architekten Rem Koolhaas. Unter dem Titel “The Present Cultural Revolution – Art, Space and Social Contract in the Current Urban Condition, in Asia And Beyond” soll die Rolle der Kultur angesichts der dramatischen […]

    Beitrag ansehen

  43. mooc_500px

    “Chinese Contemporary Art Award” – Onlinekurs bei iversity.org

    Die Onlineplattform IVERSITY bietet ab April 2016 einen sechsteiligen Kurs zum Chinese Contemporary Art Award (CCAA) an, der von Michael Schindhelm gemeinsam mit einem Team der Zuercher Hochschule der Kuenste, u.a. Prof. Elisabeth Danuser, Barbara Ruf, Renato Soldenhoff und Franz Kraehenbuehl, konzipiert wurde. Wie auch in der Lehrveranstaltung Chinese Contemporary Art an der ZHdK kommt dem Preis […]

    Beitrag ansehen

  44. aui_500px

    “Angela und ich” – Beitrag ueber Angela Merkel im ‘Magazin’

    In der Ausgabe vom 21. November 2015 portraitierte DAS MAGAZIN, eine Beilage des in Zuerich erscheinenden TAGES-ANZEIGERS, Angela Merkel in einem Doppelbeitrag. Waehrend Michael Angele, Chefredakteur des FREITAG, unter dem Titel “Verstehen Sie diese Frau?” einen Zusammenhang zwischen den juengsten politischen Entscheidungen Merkels und ihrer Biografie herstellt, beleuchtet Michael Schindhelms Beitrag “Angela und ich” die gemeinsame […]

    Beitrag ansehen

  45. Vortrag auf dem International Symposium on Cultural Architecture in China

    Ende Oktober wird Michael Schindhelm in Beijing einen Vortrag auf dem International Symposium on Cultural Architecture in China halten. Unter dem Titel “Reshaping the City’s Identity through Culture” werden anhand von Fallstudien Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Berlin, Dubai und Hong Kong aufgezeigt. Das Symposium, das am 24. und 25. Oktober im CAFA Art Museum stattfindet, […]

    Beitrag ansehen

  46. otz_500px

    Interview mit der Ostthüringischen Zeitung – “Vorsicht bei solchen Entscheidungen”

    Die Reihe “OTZ gegen Kulturabbau” der Ostthüringischen Zeitung macht sich fuer die Kultur und die Kulturschaffenden der Region stark. Am 26. September veroeffentlichte die Zeitung in dieser Rubrik ein, der von 1992 an Intendant der Bühnen der Stadt Gera gewesen ist. Nachdem er die Fusion der Bühnen der Stadt Gera mit dem Landestheater Altenburg leitete, […]

    Beitrag ansehen

  47. Angela Merkels Fluechtlingspolitik – “Geh ins Offene”

    Auch dem Entschluss der Kanzlerin ist es zu verdanken, dass zahlreiche Fluechtlinge im September nach Deutschland einreisen konnten. Ein Artikel in der ZEIT ging der Frage nach, welcher historischer Stellenwert den Entscheidungen der vergangenen Wochen zukommt, was sie fuer die Regierungszeit Angela Merkels bedeuten und welche langfristigen Konsequenzen sie fuer die deutsche Politik haben koennten. […]

    Beitrag ansehen

  48. OLYMPUS DIGITAL CAMERA

    “Shaping Cities Through Culture” – Workshop mit Kulturschaffenden in Teheran

    In Zusammenarbeit mit der Stadt Teheran veranstalteten die Alfred Herrhausen Gesellschaft und London School of Economics (LSE) Anfang September 2015 in der iranischen Kapitale den Workshop “Shaping Cities Through Culture”. KuenstlerInnen, ArchitektInnen, PolitikerInnen und WisschenschaftlerInnen aus Grossbritannien und Deutschland thematisierten gemeinsam mit ihren iranischen Kolleginnen und Kollegen die Wechselbeziehungen zwischen Kultur und Stadt. Gemeinsam mit […]

    Beitrag ansehen

  49. sigg_th

    ZHdK Lectures on Global Culture: Uli Sigg

    Am 1. Juni 2015 war der Schweizer Unternehmer, Diplomat und Kunstsammler Uli Sigg zu Gast an der ZHdK. Im Rahmen der ZHdK Lectures on Global Culture sprach Sigg ueber die von ihm aufgebaute Sammlung chinesischer Gegenwartskunst, die in Zukunft vermehrt auch die Oeffentlichkeit zu Gesicht bekommen soll. Zu einem vollstaendigen Mitschnitt des Vortrags von Uli […]

    Beitrag ansehen

  50. Wahr? Schoen? Gut?

    Michael Schindhelm stellt im Vorfeld des 8. deutschen Kulturpolitischen Bundeskongresses seinen Blick auf vergangene und gegenwaertige Kulturpolitik vor. Der Beitrag ist am 17. Juni 2015 in der Süddeutschen Zeitung erschienen und auch auf deren Website verfuegbar. Ein Kulturpolitiker ist ein Politiker ohne anderweitige Verwendung. Diese Schmaehung ist nicht neu. Sie nimmt vor allem die Kultur […]

    Beitrag ansehen

  51. kupoge_500px

    Michael Schindhelm auf dem 8. Kulturpolitischen Bundeskongress in Berlin

    Auf dem achten Kulturpolitischen Bundeskongress Deutschlands wird Michael Schindhelm am ersten Veranstaltungstag, dem 18. Juni, einen einfuehrenden Vortrag halten. Zudem wird er neben dem franzoesischen Soziologen und Publizisten Frédéric Martel das Vorprogramm am 17. Juni bestreiten. Dem Titel zum Trotz soll in dieser achten Ausgabe des Bundekongresses nicht allein die Kulturpolitik der vergangenen 25 Jahre […]

    Beitrag ansehen

  52. Uli Sigg in former Metallurgic Factory, Beijing

    ZHdK Lectures on Global Culture mit Uli Sigg

    Zum 1. Juni darf die ZHdK den Schweizer Unternehmer, Diplomaten und Kunstsammler Uli Sigg begruessen. Sigg, der das erste Joint Venture zwischen China und einem westlichen Unternehmen begruendete und in den 1990er Jahren eidgenoessischer Botschafter in Peking war, gilt als ausgewiesener Chinaexperte mit aussergewoehnlicher Expertise zur chinesischen Gegenwartskunst. Als Sammler, der eine der bedeutendsten Sammlungen […]

    Beitrag ansehen

  53. OLYMPUS DIGITAL CAMERA

    Zweites Modul des CAS Contemporary Chinese Art I

    Vom 30. Mai bis zum 1. Juni wird das zweite Modul des CAS Contemporary Chinese Art I / Executive Education on Global Culture in Zuerich, auf Schloss Mauensee und im Kunstlager Bueron stattfinden. 30. Mai Den Auftakt wird ein Vortrag von Annette Schoenholzer bilden, die zwoelf Jahre Kodirektorin der Art Basel war und nun als […]

    Beitrag ansehen

  54. cas-reader

    Reader zum CAS Contemporary Chinese Art I / Executive Education on Global Culture

    Nachdem im Maerz das erste dreitaegige Modul des neuen Weiterbildungsprogramms fuer KuratorInnen und Kulturschaffende, Contemporary Chinese Art I / Executive Education on Global Culture, an der ZHdK stattfand, steht der studienbegleitende Reader (in englischer Sprache) nun als PDF zum Download zur Verfuegung. Das von Franz Kraehenbuehl, Barbara Preisig und Michael Schindhelm erarbeitete Vademekum gliedert sich […]

    Beitrag ansehen

  55. nittve

    ZHdK Lectures on Global Culture: M+ – Zur Erschaffung eines Museums, das Asien fehlt

    Der aus Stockholm stammende Kurator Lars Nittve, zuvor Gruendungsdirektor der Tate Modern, ist Direktor des M+, des ersten Museums fuer visuelle Kultur in Asien. Das Museum fuer Kunst, Design, Architektur und Film, das in einem von Herzog & de Meuron entworfenen Gebaeude untergebracht sein wird, sorgte zuletzt fuer allerhand Schlagzeilen: Nicht nur, dass das M+ […]

    Beitrag ansehen

  56. ZHdK Lectures on Global Culture mit Sasha Waltz

    Die kommende Ausgabe der ZHdK Lectures on Global Culture, die am 23. April im Zuercher Schiffbau stattfindet, wird von Sasha Waltz bestritten werden. Unter dem Titel “My Ways As An Artist” wird die Choreografin, Taenzerin und Regisseurin, die 1993 gemeinsam mit Jochen Sandig die Compagnie “Sasha Waltz & Guests” gruendete, ueber ihre vielfaeltige Arbeit sprechen. […]

    Beitrag ansehen

  57. lav_cover

    Das Making-of von “Lavapolis” / “Friday in Venice” als Buch

    Am 27. Februar stellt Michael Schindhelm gemeinsam mit Studierenden der ZHdK eine Veroeffentlichung zu “Lavapolis” und “Friday in Venice” vor, in der die Geschichte des transmedialen Erzaehlprojektes geschildert wird. Der Band, der die Entstehung des Projektes schildert, umfasst neben diversen Interviews auch Beitraege verschiedener Autoren. Zu Wort kommen dabei  Rem Koolhaas, Chus Martinez, Thomas Matussek, […]

    Beitrag ansehen

  58. OLYMPUS DIGITAL CAMERA

    Kinodokumentation ueber den Kunstsammler Uli Sigg

    Zweifelsohne ist Uli Sigg der bedeutendste Sammler chinesischer Gegenwartskunst weltweit. Weniger bekannt ist, dass Sigg 1979 dem ersten Joint Venture zwischen einem westlichen Unternehmen und China vorstand. Gemeinsam mit Kameramann Filip Zumbrunn und Tonmeister Dieter Meyer arbeitet Michael Schindhelm nun an einer Dokumentation ueber den umtriebigen Sammler, Unternehmer und Diplomaten. In dem Film, der derzeit […]

    Beitrag ansehen

  59. lugano

    ART + CITY = ARTCITY?

    Unter dem Titel ART + CITY = ARTCITY? findet am 4. Maerz in Lugano eine Veranstaltung der Art Talk Series statt. Hans d’Orville, Christoph Schenker und Michael Schindhelm sprechen ueber die Rolle, die Kulturschaffenden bei der Transformation unserer Metropolen zukommt. Moderiert wird die Veranstaltung von Lorenzo Rudolf. ART + CITY = ARTCITY? 4. Maerz 2015, […]

    Beitrag ansehen

  60. HK

    Executive Education on Global Culture: Ein neues Programm in Zuerich und Hong Kong

    Vom 28. bis zum 30. Maerz wird in Zuerich das erste Modul des neuen Studiengangs Executive Education on Global Culture / CAS Chinesische Gegenwartskunst I stattfinden. Von Maerz 2015 an wird der Studiengang CAS Chinesische Gegenwartskunst I am Zentrum fuer Weiterbildung an der ZHdK angeboten. Der Studiengang, der sich an Künstler, Kuratoren, Sammler, Wissenschaftler und […]

    Beitrag ansehen

  61. HK Cover

    “Why Hong Kong”

    Am 27. Februar stellt Michael Schindhelm gemeinsam mit Studierenden der ZHdK die Publikation “Why Hong Kong” vor. Die englischsprachige Publikation entstand im Rahmen der Connecting Spaces der Zürcher Hochschule der Künste. Gemeinsam mit Claudio Bucher, Brandon Farnsworth und Patrick Kull, Studenten an der ZHdK, untersucht Michael Schindhelm die Bedeutung kultureller Großprojekte. Dazu zaehlt das Museum […]

    Beitrag ansehen

  62. yo!

    “Friday in Venice” im YO!Mag

    Unter dem Titel Friday in Venice: innovation in youth participation berichtet die aktuelle Ausgabe des Online-Magazins YO!, herausgegeben vom European Youth Forum, ueber das transmediale Erzaehlprojekt. Die Autorin Nathalie Janson stellt “Friday in Venice” als ein Projekt vor, das auch als Modell fuer zukuenftige Dialogmoeglichkeiten zwischen PolitkerInnen und jungen Menschen dienen koennte: Da die fehlende […]

    Beitrag ansehen

  63. face

    ZHdK Lectures on Global Culture: Kulturpolitik in und aus der Schweiz

    Globalisierung und Digitalisierung sind die massgeblichen Trends unserer Zeit, die auch die Kultur in der Schweiz dramatisch veraendern. Welche Herausforderungen ergeben sich daraus? Mit dieser Frage sind die Kulturschaffenden und -beauftragten, Kuuenstler, Medien, Institutionen, Schulen und schliesslich auch das Publikum – die Kulturkonsumenten – konfrontiert. Mit unserem Veranstaltungsformat brachten wir einen Kreis von Akteuren zusammen, […]

    Beitrag ansehen

  64. 2015: Was kommt.

    Dieser Text ist am 3. Januar 2015 in leicht veraenderter Form unter dem Titel “Teilnehmen statt abseitsstehen” im Zuercher Tagesanzeiger erschienen. Die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr werden die “Zeit zwischen den Jahren” genannt. Das Alte ist schon vorbei, das Neue hat noch nicht begonnen. Kommentatoren der jeweils letzten zwoelf Monate haben Hochsaison. Aber auch […]

    Beitrag ansehen

  65. “Cultural Management without Borders”: Tagung in Heilbronn

    Im Januar 2015 tagt der Fachverband Kulturmanagement zum neunten Mal und laedt dazu in diesem Jahr nach Heilbronn. Unter den Vortragenden der diesjaehrigen Konferenz, die sich unter anderem den Fragen nach neuen Herausforderungen und der Bedeutung europaeischer Kulturgueter widmet, ist auch Michael Schindhelm, der eine Keynote Lecture halten wird. 9. Jahrestagung des Fachverbandes Kulturmanagement: “Cultural […]

    Beitrag ansehen

  66. “WOWHAUS” in der Architektur Galerie Berlin

    Vom 16. Januar an zeigt die Architektur Galerie Berlin in der Karl-Marx-Allee die Arbeit des Moskauer Bueros WOWHAUS. Die Ausstellung stellt die Arbeit des 2007 von Oleg Shapiro und Dmitry Likin gegruendeten Bueros als architecture for communication vor: Ziel der Architekten, die vor allem oeffentliche Raeume und Kulturbauten gestaltet haben, ist eine Architektur, die den […]

    Beitrag ansehen

  67. lavapolis covers_beide_500px

    “Lavapolis” im Berliner Wintersalon und bei den Engadin Art Talks

    Gleich zu Beginn des kommenden Jahres ist “Lavapolis” zu Gast im Berliner Wintersalon. Nachdem “Lavapolis” im November 2014 schon in Berlin-Kreuzberg vorgestellt worden war, folgen nun zwei Praesentation des Romans im SONY-Center am Potsdamer Platz. Ausserdem wird Michael Schindhelm das Buchprojekt bei den Engadin Art Talks in Zuoz vorstellen. Bereits zum fuenften Mal findet dieser […]

    Beitrag ansehen

  68. cover_mo

    Publikation zu Lavapolis / Friday in Venice

    Nach den diversen Auftritten, unter anderem in Strassburg, Venedig, Frankfurt, Berlin und London, begleitet durch umfangreiche Berichterstattung in Funk und Fernsehen soll im Januar 2015 eine Veroeffentlichung zu “Lavapolis” und “Friday in Venice” im Eigenverlag bei epubli erscheinen. Der Band, der die Entstehung des transmedialen Erzaehlprojektes “Friday in Venice” schildern wird, umfasst neben diversen Interviews […]

    Beitrag ansehen

  69. Vorstellung in London

    “Lavapolis” in London

    Nach “Lavapolis” bereits in anderen europaeischen Staedten praesentiert worden war, wurde das am 27. November auch in London vorgestellt. Die Autorenlesung fand (was haette passender sein koennen?) im AUTO ITALIA SOUTH EAST in King’s Cross statt und stand unter der Aegide der A/WA (Art/Work Association), einem Netzwerk von Kulturschaffenden.

    Beitrag ansehen

  70. Impulsvortrag zum Humboldtforum

    Eingeladen von der Friedrich-Ebert-Stiftung, hielt Michael Schindhelm am 13. November in Berlin einen Impulsvortrag zum Humboldtforum, das seine Heimat im wiederzuerrichtenden Stadtschloss finden soll. Der Vortrag – Teil der Veranstaltung “Die Welt bei uns zu Hause” – beschaeftigt sich mit der Frage, inwiefern sich das Humboldt-Forum als eine Heterotopie postnationaler kultureller Identitaet begreifen laesst und […]

    Beitrag ansehen

  71. Beitrag zum 8. Deutsche Bank Forum

    Am 7. und 8. November 2014 lud die Deutsche Bank zur achten Ausgabe des Deutsche Bank Forums nach Berlin. Aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln setzten sich bekannte Groessen aus Politik und Wirtschaft, darunter der fruehere Bundesaussenminister Guido Westerwelle, Bahnchef Rüdiger Grube und die Vorsitzende der Bertelsmann-Stiftung, Brigitte Mohn, mit dem Thema “Welt im Wandel – Werte […]

    Beitrag ansehen

  72. mm_02

    “Lavapolis” in Berlin

    Am 7. November stellte Michael Schindhelm das Projekt LAVAPOLIS in Berlin vor. Der Lesung aus LAVAPOLIS, die in den Raeumen der MACROMEDIA Fachhoschule in Berlin-Kreuzberg stattfand, folgte eine Diskussion und ein “visionaeres” Buffet. Moderiert wurde die Veranstaltung von Prof. Dr. Gernot Wolfram, dem Fachreferenten für “Kulturarbeit und Interkulturelle Kommunikation” im Team Europe der Europaeischen Kommission […]

    Beitrag ansehen

  73. BR alpha

    “Lavapolis” im BR Kulturjournal

    Der Radiosender Bayern 2 strahlte am 2. November eine Ausgabe seines Kulturjournals unter dem Titel “Inseln für Utopien?” aus. Neben einem Filmprojekt von Wim Wenders und einem Beitrag ueber den polnische Schriftsteller Arthur Becker und dessen Roman “Sieben Tage mit Lidia” war auch “Lavapolis” Gegenstand der Sendung. Hier koennen Sie die Sendung streamen – ausserdem […]

    Beitrag ansehen

  74. 04_pos500px

    Lesung “Heterotopien”

    Die Frankfurter Buchmesse bot Michael Schindhelm und Henning Lobin den Anlass zu einer gemeinsamen Lesung im Frankfurter PRIVATEOFFSPACE. Waehrend Michael Schindhelm aus seinem juengsten Buch “Lavapolis” las, das zugleich den Ausgangspunkt zum transmedialen Erzaehlprojekt “Friday in Venice” darstellt, praesentierte Henning Lobin, Direktor des Zentrums für Medien und Interaktivitaet (ZMI) an der Universitaet Giessen, “Engelbarts Traum”. […]

    Beitrag ansehen

  75. Titelbild

    Michael Schindhelm zu Gast bei ARTE “Square” und MDR “Figaro”

    Am 5. Oktober 2014 widmete sich “Square”, das “Ideen-Magazin” des deutsch-franzoesischen Kultursenders ARTE, dem Thema Migration und sprach dazu mit Michael Schindhelm. Zweifelsohne beruehrt das Thema Migration einige der draengendsten europaeischen Fragen, von denen einige in Michael Schindhelms Projekt  “Friday in Venice” benannt und debattiert wurden. Am gleichen Tag strahlte auch das MDR-Radio ein Gespraech […]

    Beitrag ansehen

  76. perrault_500px

    ZHdK Lectures on Global Culture: The Disappearance of Architecture

    Die juengste Ausgabe der ZHdK Lectures on Global Culture fand unter dem Titel “The Disappearance of Architecture. Between Presence and Absence” statt und oblag dem franzoesischen Architekten Dominique Perrault. Perrault, bekannt fuer den Neubau der Franzoesischen Nationalbibliothek in Paris, setzte sich mit “abwesenden” Raeumen auseinander und behandelte vor allem unterirdische Architekturen. Mit dem versenkten Atrium […]

    Beitrag ansehen

  77. cover_website_500

    “LAVAPOLIS” auf der Frankfurter Buchmesse

    Unter dem Titel “Wirklichkeit und Wunschtraeume” wird sich arte auf der Frankfurter Buchmesse mit LAVAPOLIS auseinandersetzen. Der deutsch-franzoesische Kultursender laedt zu einem Gespraech mit Michael Schindhelm ein, das von Angela Gutzeit moderiert werden wird und am 8. Oktober um 13:00 in den Frankfurter Messehallen stattfindet. Ebenfalls am 8. Oktober wird Michael Schindhelm in der Galerie […]

    Beitrag ansehen

  78. weekend_venice

    Weekend Specials im Arsenale di Venezia

    Vom 1. bis zum 17 August war FRIDAY IN VENICE – und zwar im Arsenale, an einem der Schauplaetze der Architekturbiennale. Das interaktive Erzaehlprojekt lud dazu ein, ueber die Zukunft zu spekulieren und zu diskutieren. In ca. 25 Debatten und Gespraechen wurden dabei grossmassstaebliche Visionen wie das “Projekt Europa” ebenso wie lokales Engagement eroertert – […]

    Beitrag ansehen

  79. 10__500px

    FRIDAY IN VENICE. Eine erste Bilanz

    FRIDAY IN VENICE ist das erste Kapitel der fortlaufenden transmedialen Geschichte LAVAPOLIS, kreiert von Michael Schindhelm sowie einer Reihe von Kuenstlern, Programierern, Fotografen und Architekten. Das Projekt FRIDAY IN VENICE, unterstuetzt von diversen oeffentlichen Einrichtungen, wurde zum European Youth Forum im Europa-Parlament 
von Strassburg und auf die Biennale fuer Architektur 2014 nach Venedig eingeladen. Das […]

    Beitrag ansehen

  80. intendant_500px

    Performance “INTENDANT”

    Als INTENDANT trat Michael Schindhelm in einer Performance des state-theater von Daniel Koetter auf. In einem knapp siebzehnminuetigen Monolog, den Michael Schindhelm in der Duesseldorfer Hauptverwaltung der bankrotten WestLB hielt, reflektierte der INTENDANT das befremdende Verhaeltnis zwischen oeffentlicher Kulturfoerderung und staatlicher Bankenrettung: Warum ist der Steuerzahler bereit, Milliarden fuer den Erhalt von Theatern aufzuwenden, deren […]

    Beitrag ansehen

  81. comple_02

    FRIDAY IN VENICE. A Transmedia Speculation about a Possible Europe

    Please scroll down for the Italian version! Coordinators: Michael Schindhelm, Robert Schuster, Gábor Biedermann, Aline Loew, Niloufar Tajeri, Michaela Buesse, Michael Faessler, Nathalie Janson, Janine Meier, Moritz Kemper, Aurore Belkin, Giulio Margheri, Daniela Baer, State (Ian Warner, Lu Nelson, Fernando Maartins). Supporters: Alfred Herrhausen Society (Germany), Zurich University Of The Arts (Switzerland), the Swiss Arts […]

    Beitrag ansehen

  82. covers_beide_500px

    Veroeffentlichung des Buchs “LAVAPOLIS”

    Lavapolis ist eine moegliche Insel im Mittelmeer, ein Gegenort. Ihre Bewohner, die Michael Schindhelm in diesem faszinierenden, vielstimmigen, literarischen Gedankenspiel zum Sprechen bringt, sind Gestrandete, Hoffnungsjaeger, Enttaeuschte und Visionaere. Alle treibt ein latentes oder offensichtliches Unbehagen an der Gegenwart um. Hier berichten sie von ihrem neuen Leben auf der Insel, sich widersprechend, einander zustimmend. In […]

    Beitrag ansehen

  83. M. Schindhelm bei arte FUTURE

    “Friday in Venice”: Interview mit Michael Schindhelm bei arte FUTURE

    Im Gespraech mit arte FUTURE beleuchtet Michael Schindhelm wesentliche Aspekte von Friday in Venice. Ueber die historischen und politischen Hintergruende spricht er ebenso wie ueber den partizipativen Charakter und die Erwartungen an ein Projekt, dessen Ausgang nicht vorherzusehen ist. Auf der Website von arte FUTURE ist das Interview sowohl auf Deutsch als auch auf Franzoesisch […]

    Beitrag ansehen

  84. 09_500px

    “Friday in Venedig” im Europaparlament gelauncht

    Michael Schindhelm und Daniela Baer schildern ihre Impressionen des Launch von “Friday in Venice”, der am 8. Mai 2014 in Strassburg stattfand. Seit dem 8. Mai gibt es www.lavapolis.com/agora/friday-in-venice fuer die Oeffentlichkeit. Waehrend an diesem Tag ein halbes Dutzend unermuedlicher Kollegen zwischen Berlin und Zuerich noch an der Webseite gebastelt haben, sind Gabor Biedermann, der […]

    Beitrag ansehen

  85. 14_500px

    Friday unterwegs

    Fridays Forschungsreise hat ihren Ausgang am 8. Mai in Strassburg genommen, weitere Stationen werden unter anderem Berlin und Venedig sein. Die Figur Friday entstammt einer erfundenen Insel-Gesellschaft, die in einer Rahmengeschichte in Michael Schindhelms Buch LAVAPOLIS (ab Sommer 2014 auf Deutsch bei Matthes & Seitz und in englischer Fassung bei Sternberg Press) erlaeutert wird. Friday […]

    Beitrag ansehen