Michael Schindhelm | AUSSENANSICHT – ABSCHIED VOM FLEIß

SZ-Archiv: A54661664

Aussenansicht – Abschied vom Fleiß

Deutschlands Wirtschaft ist stark, dank ihres technischen Vorsprungs. Doch ihr fehlt es an Kreativität.

Ohne Fleiß kein Preis, sagt ein deutsches Sprichwort. In anderen Sprachen gibt es keine echten Äquivalente für diese Weisheit; die noch einigermaßen nahe liegenden Redewendungen im Englischen und Französischen ersetzen den Fleiß durch die Mühe oder das Risiko. Fleiß ist eine spezifisch deutsche Tugend. Es ist deshalb nicht verwunderlich, dass die Deutschen auch von ihren Nachbarn als notorisch tüchtig beurteilt werden.
Der beflissene Teutone ist in der Vergangenheit oft Gegenstand interkulturellen Spotts gewesen; deutsche Wertarbeit wird aber auf den globalen Märkten hoch geschätzt. [...]

Neuen Kommentar hinterlassen