Michael Schindhelm | SCHLAF, HEIMWäRTS

schlaf-heimwaerts-tagesspiegel-06-2001

Schlaf, heimwärts

Hypnos, der Gott des Schlummers, ist unser wahrer Hüter. Ein Hymnus auf die allnächtliche Entrückung. 

Alles ist in Bewegung. Allem voran der Mensch. Freiwillig oder unfreiwillig. Menschenströme durch Shopping Malls und brennende Häuserzeilen, auf Flughäfen und Mülldeponien. Mobilität ist das höchste Gut und die tiefste Not. Börsenkurse, Geburtenraten, Einschaltquoten – die Indizes des flexiblen Menschen – schlagen in wachsenden Amplituden aus, der soziale Raum wird auch in Europa oben und unten leck geschlagen, reißt auf, weitet sich, up and down ist die Grunderfahrung der Epoche, Stabilität eine sentimentale Geste, Unsicherheit Programm. Nichts gibt Halt, nichts steht still. Überall die Muster der Migration.

Wo sich alles bewegt, hat Heimat keinen Platz mehr. Sie spendet keine Sehnsucht nach infantiler Geborgenheit und ist nicht mehr länger die Adresse von Nostalgie. Der bewegte Mensch verliert seinen Ursprung und gibt seine Herkunft zurück. [...]

Neuen Kommentar hinterlassen