Michael Schindhelm | SO VIEL ANFANG WAR NIE

cover-theater-basel

So viel Anfang war nie

Eine Frau und ein Mann, beide in den Dreissigern, Sie Präsidentin, er Pfarrer, beide Nachbarn, streckten mir Willkommensgeschenke entgegen: eine pakistanische Schale mit körnigem Seesalz und einem runden Laib Brot. Es war September 96. Über uns stand OFFEN in grossen Lettern am Eingang, wir waren von ein paar hundert Leuten umringt. Ich bilde mir ein, die Leute hatten etwas Festliches in den Augen, und dann wir plötzlich tatsächlich offen. Menschen zogen durch die Stadt, zogen bis nach Liestal, singend, mit Larven und Fackeln, und diese Puppe flog durch die Luft. [...]

Erschienen in “Theater Basel Neunzehnsechsundneunzig bis Zweitausendundsechs”, Theater Basel (Hrsg.), Schwabe Verlag (2006).

Die Spielzeiten 1996–2006 des Theaters Basel unter der Direktion von Michael Schindhelm waren von einer grossen künstlerischen Vielfalt und internationalen Erfolgen geprägt. In den letzten zehn Jahren wurden mehrere Aufführungen des Theaters Basel ans renommierte Berliner Theatertreffen eingeladen, 1999 erhielt das Theater Basel die Auszeichnung “Theater des Jahres”. Das reichbebilderte Buch Theater Basel Neunzehnsechsundneuzig bis Zweitausendundsechs führt sämtliche Inszenierungen in Oper, Schauspiel, Ballett und Tanztheater auf. Essays und Porträts der prägenden Künstler vervollständigen das umfassende Werk über die letzten zehn Jahre am Theater Basel.

Neuen Kommentar hinterlassen