Michael Schindhelm | DER LETZTE TRAUM

Layout 2

Der letzte Traum

Ein Land, herausgefallen aus der Zeit: Während die einstigen Verbündeten längst neue Wege beschritten haben, trotzt das kommunistische Regime jedem Wandel. Nur die Hoffnung auf eine Wiedervereinigung mit dem Süden bleibt lebendig.

Sanfte Landung. Eine schier endlose Piste führt vorbei an Gemüse- und Maisfeldern, niedrigen Kiefernhainen und Stacheldrahtabsperrungen. Nach zehn Minuten holpert der Airbus dem bescheidenen Flughafengebäude entgegen. Der „Große Führer“ Kim Il Sung grüßt milde von einem riesigen Porträtgemälde auf dem Dach. Morgen hält die Partei ihre erste Versammlung seit dreißig Jahren ab. Die Welt ist nicht dabei und spekuliert aus der Ferne über die künftige Führung.

Die Tafel in der Ankunftshalle ist leer. Ein einziges Flugzeug landet hier an normalen Tagen, aus Peking, manchmal auch aus Wladiwostok. [...]

Neuen Kommentar hinterlassen