Michael Schindhelm | UNSER BIONTECH DOKUMENTARFILM IN KüRZE AUSGESTRAHLT

Unser BioNTech Dokumentarfilm in Kürze ausgestrahlt

Unser BioNTech Dokumentarfilm in Kürze ausgestrahlt

Mit Lichtgeschwindigkeit zum Impfstoff (Das Projekt BioNTech)

 Ein Film von Michael Schindhelm

Schweiz, Deutschland, Frankreich, USA 2021

Länge: 52 Minuten

Erstausstrahlungen: SRF (Schweiz) 24.10.2021 22.30 Uhr; ARTE (Deutschland/Frankreich) 30.10.2021 21.45 Uhr, Deutsche Welle weltweit im November

 

Webseite Swiss TV
https://tinyurl.com/5urww5wj

Webseite Arte Germany:
https://tinyurl.com/22kvh6c8

Webseite Arte France:
https://bit.ly/3vgCuTI

Webseite Deutsche Welle English worldwide
https://bit.ly/2YNv1zk

 

Seit Anfang des Jahrhunderts widmet sich das Medizinerpaar Uğur Şahin und Özlem Türeci dem Ziel, die Krebsmedizin zu individualisieren. Bei der von ihnen gegründeten Firma BioNTech steht dabei die mRNA Technologie im Mittelpunkt. Eine weitere Forscherin, die sich intensiv damit auseinandersetzt, ist die Ungarin Katalin Karikó; Ugur Şahin holte sie vor einigen Jahren zu BioNTech.

Das „m“ in mRNA steht für „messenger“, also Bote, RNA für Ribonukleinsäure. Die mRNA überträgt die Informationen für die Produktion eines Antigens an unsere Zellmaschinerie, die Proteine herstellt. Zellen in unserem Körper präsentieren dann das selbst produzierte Antigen auf ihrer Oberfläche und lösen dadurch die gewünschte spezifische Immunantwort aus.

Die Idee, mRNA Forschung auch für Impfstoffe gegen Viren anzuwenden, kam Şahin und Türeci im Januar 2020. Sie lasen von einem Virus im chinesischen Wuhan und entschieden sich innerhalb weniger Stunden: BioNTech widmete sich ab sofort der Suche nach einem Impfstoff gegen Sars-Cov-2. Im ersten Schritt brauchten sie dazu viel Geld und gute Nerven. Die Brüder Andreas und Thomas Strüngmann, Gründer des Pharmaunternehmens Hexal, sind unter den Geldgebern.

Viele Investoren, langjährige Erfahrung, ein engagiertes Team und die Kooperation mit Pfizer machte es möglich:

Corminaty wurde als erster Impfstoff gegen Sars-Cov-2 zugelassen, seine Wirksamkeit ist erwiesen und Millionen Menschen wurden bereits damit geimpft.

Doch wie geht es nun bei der Krebsforschung weiter? Kann die mRNA – Technik auch bei der Bekämpfung der Malaria helfen?

 

„Michael Schindhelm gelingt ein intimer Blick hinter die Kulissen des Unternehmens an der Mainzer Goldgrube.“

 

Buch und Regie: Michael Schindhelm

Erste Kamera: Luz Müller

Zweite Kamera: Yawen Yeo

Ton: Kurt Human / Julian Joseph

Schnitt: Martin Eberle

Komposition: Christian Meyer

Grafik: Filmgraphik

Produktion: Christine Küßner

Post-Produktion: Max Kiesel, Marike van der Meer

Producer: Jessica Krauß, Sven Rufer

Redaktion: Linde Dehner / Marita Hübinger (ZDF); Belinda Sallin (SRF) /; Hanne Kehrwald / Tim Klimes (DW)

Produzenten: Stefan Pannen, Luz Müller und Sven Rufer

 

Eine Produktion von Berlin Producers Media GmbH

und Filmerei, Zürich

im Auftrag von ZDF und SRF

in Zusammenarbeit mit ARTE und DW

Foto: Yawen Yeo

Neuen Kommentar hinterlassen